Menu
menu

Straßenbauverwaltung in Sachsen-Anhalt

Das Land Sachsen-Anhalt ist für die Straßenbaufinanzierung, die Straßenplanung, den Grunderwerb, den Straßenentwurf, die Straßenverwaltung, die Straßen- und Brückenbauvorbereitung, -abwicklung und -überwachung sowie für die Organisation und Durchführung des Unterhaltungs- und Betriebsdienstes für Landes- und Bundesstraßen zuständig. Für den Betrieb und Bau von Autobahnen in Sachsen-Anhalt zeichnet seit dem 1. Januar 2021 die Niederlassung Ost der Autobahn GmbH des Bundes verantwortlich.

Zur Umsetzung der Aufgaben ist die Straßenbauverwaltung in Sachsen-Anhalt zweistufig aufgebaut. Die oberste Straßenbau- und Verkehrsbehörde Sachsen-Anhalts ist das Ministerium für Infrastruktur und Digitales. Zu den Aufgaben des Ministeriums zählen unter anderem die Planung und der Bau neuer Verkehrswege, die Straßenbaufinanzierung und -förderung, Maßnahmen zur Steigerung der Verkehrssicherheit sowie Ausbau und Unterhalt des bestehenden Straßennetzes.

Als oberste Straßenbau- und Verkehrsbehörde nimmt das Ministerium bei der Aufgabenerfüllung eine leitende und koordinierende Rolle ein. Die tatsächliche Umsetzung der Vorhaben erfolgt auf der Ebene der oberen Landesbehörden.

Die Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt (LSBB) ist als obere Landesbehörde für die Planung, den Bau und den Betrieb der Bundesstraßen, Landesstraßen sowie einzelne Kreisstraßen in Sachsen-Anhalt zuständig. Die LSBB hat ihren Hauptsitz in Magdeburg sowie Niederlassungen in fünf Regionalbereichen. Zur LSBB gehören insgesamt gut 1300 Straßenplaner und Straßenbauer, Fachleute der Verkehrsüberwachung sowie die Mitarbeiter der Straßen- und Autobahnmeistereien. Der Präsident der Landesstraßenbaubehörde ist Uwe Langkammer.

Die Regionalbereiche (RB) der LSBB befinden sich in Stendal (RB Nord), in Magdeburg (RB Mitte), in Halberstadt (RB West), in Dessau-Roßlau (RB Ost) und in Halle (RB Süd). Den Regionalbereichen sind 23 Straßenmeistereien angegliedert. Eine Fernmeldemeisterei/Verkehrsmanagementzentrale ist dem Hauptsitz angegliedert.

In die Zuständigkeit des Landesverwaltungsamtes als obere Verkehrsbehörde fällt die Durchführung von Planfeststellungsverfahren zur Baurechtschaffung von Infrastrukturmaßnahmen in Sachsen-Anhalt, unter anderem an Bundesfern- und Landesstraßen.