Raumordnungsverfahren für das Vorhaben "Natürlich Schierke Wander- und Skigebiet Winterberg"; Stadt Wernigerode, OT Schierke; Landkreis Harz

Die Stadt Wernigerode plant gemeinsam mit der Winterberg Schierke GmbH – im nachfolgenden Vorhabenträger genannt im Ortsteil Schierke die Entwicklung eines Ganzjahreserlebnisgebietes mit Seilbahn, Skipiste und  Speichersee für die Beschneiung. Das Gebiet soll an der Bergstation Winterberg mit dem bereits vorhandenen Loipenhaus an das bestehende Skigebiet Wurmberg in Braunlage angebunden werden, so dass ein länderübergreifendes, ganzjährig nutzbares Wander- und Skigebiet entstehen wird. Einzelheiten zum Vorhaben können den Unterlagen entnommen werden.

Die Stadt Wernigerode hat als Träger der Planung mit Schreiben vom 29. Juni 2016 bei der obersten Landesentwicklungsbehörde die Durchführung eines Raumordnungsverfahrens beantragt. Die Antragsunterlagen wurden der obersten Landesentwicklungsbehörde am 24. Juli 2016 übergeben.

Auf der Grundlage des § 15 Raumordnungsgesetz (ROG) vom 22. Dezember 2008 (BGBl. I S. 2986), zuletzt geändert durch Artikel 9 des Gesetzes vom 31. August 2015 (BGBl. I S. 1474), § 1 der Raumordnungsverordnung (RoV) vom 13. Dezember 1990 (BGBl. I S. 2766), zuletzt geändert durch Artikel 5 Absatz 35 des Gesetzes vom 24. Februar 2012 (BGBl. I S. 212), § 14 Landesentwicklungsgesetz des Landes Sachsen-Anhalt (LEntwG LSA) vom 23. April 2015 (GVBl. LSA Nr. 9/2015, S. 170), § 16 Absatz 2 Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 24.Februar 2010 (BGBl. I S. 94), zuletzt geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 21. Dezember 2015 (BGBl. S. 2490) leitet die oberste Landesentwicklungsbehörde mit Schreiben vom 26. Juli 2016 das Raumordnungsverfahren für die o.g. Planung ein.

Die Verfahrensunterlagen stehen Ihnen hier zum Einsehen und Download zur Verfügung. Sollten Sie darüber hinaus (Papier-)Ausfertigungen der Verfahrensunterlagen benötigen, teilen Sie das bitte der obersten Landesentwicklungsbehörde mit (Ansprechpartner: Frau Winzer, Tel. 0345/5141501, E-Mail: annett.winzer@mlv.sachsen-anhalt.de) Es besteht auch die Möglichkeit, im Rahmen der öffentlichen Auslegung in der Stadt Wernigerode und der Stadt Oberharz am Brocken die Verfahrensunterlagen einzusehen.

Bitte senden Sie Ihre Stellungnahme in zweifacher Ausfertigung bis zum 31. August 2016 an das 

            Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr

            Referat 24 – Sicherung der Landesentwicklung

            Ernst- Kamieth-Str. 2

            06112 Halle (Saale).

Sollte bis zu diesem Zeitpunkt keine Stellungnahme von Ihnen vorliegen, geht die oberste Landesentwicklungsbehörde davon aus, dass Sie weder Bedenken noch Hinweise oder Anregungen vorzubringen haben.

Gemäß § 15 ROG wird in einem Raumordnungsverfahren die Raumverträglichkeit raumbedeutsamer Planungen und Maßnahmen im Sinne von § 1 der Raumordnungsverordnung geprüft. Hierbei sind die raumbedeutsamen Auswirkungen der Planung oder Maßnahme unter überörtlichen Gesichtspunkten zu prüfen. Weiterhin umfasst das Raumordnungsverfahren eine dem Planungsstand entsprechende Umweltverträglichkeits-und FFH-Verträglichkeitsprüfung.

Vor Abschluss des Raumordnungsverfahrens wird entsprechend § 14 (3) LEntwG LSA eine Erörterung durchgeführt.

Das Raumordnungsverfahren wird mit einer landesplanerischen Beurteilung abgeschlossen, die auch das Ergebnis der Umweltverträglichkeits- und FFH-Verträglichkeitsprüfung darstellt und im nachfolgenden Zulassungsverfahren ermessensfehlerfrei zu berücksichtigen ist.

Das Ergebnis des Raumordnungsverfahrens hat jedoch keine unmittelbare Rechtswirkung gegenüber Einzelnen und gegenüber dem Träger des Vorhabens. Es ersetzt nicht erforderliche Erlaubnisse, Genehmigungen oder sonstige behördliche Entscheidungen nach anderen Rechtsvorschriften.


Verfahrensunterlagen

Karte0 Technische Planung
Karte1a Biotope Bestand
Karte1b Biotope Bewertung
Karte1c Schutzgebiete
Karte2 Tiere Bestand Bewertung
Karte3a Boden Bestand
Karte3b Boden Bewertung
Karte4a Wasser Bestand
Karte4b Wasser Bewertung
Karte5 Klima Bestand Bewertung
Karte6 Landschaftsbild
Karte7a Mensch Bestand
Karte7b Mensch Bewertung
Karte8a Biotope Wirkungen
Karte8b Tiere Wirkungen
Karte9 Boden Wirkungen
Karte10 Wasser Wirkungen
Karte11 Klima-Luft Wirkungen
Karte12 LaBild Wirkungen
Karte13 Mensch Wirkungen
Text UVU-AVZ ROV Juli-2016
Text UVU-ROV Juli-2016

RVU Winterberg 20.07.16
RVU Winterberg Anlage 1 Untersuchungsraum 05.04.+20.07.2016
RVU Winterberg Anlage 2 Standortkarte 05.04.+20.07.16
RVU Winterberg Anlage 3 Variantenvergleich 03.12.15+20.07.16

Karte FFH Bachtäler im Oberharz um Braunlage
Karte FFH Elendstal im Hochharz
Karte FFH Harzer Bachtäler
Karte FFH Hochharz
Karte FFH Nationalpark Harz Niedersachsen
Karte SPA Nationalpark Harz
Karte SPA Vogelschutzgebiet Hochharz
Text FFH-VP BachtalerOberhBraun Nds ROV
Text FFH-VP ElendstalHochharz ROV
Text FFH-VP Hochharz ROV
Text FFH-VvorP HarzerBachtaler ROV
Text FFH-VvorP NationalparkHarz Nds ROV
Text SPA-VP VSG Hochharz ROV
Text SPA-VvorP NationalparkHarz Nds ROV

Bericht BAH Wasserhaushalt-Schierke 20160623
Bodengutachten Natürlich Schierke
Ganzjahreserlebniskonzept Echt.Winterberg Juni.2016
Hydrogeologischer Bericht Schierke
Kurzfassung Regkulturlandschaftskonzept

















































































 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Facebook-Icon
  • YouTube-Icon
  • Twitter-Icon
Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen

Vela – der Radwege-Chatbot