Menu
menu

INTERREG IV B-Projekt

YURA

Entwicklung und Umsetzung ganzheitlicher Jugendstrategien für Regionen mit Abwanderung

Hintergrund und Ziele des Projektes
Viele Regionen in Europa sind von der Überalterung der Bevölkerung und der Abwanderung junger Leute betroffen.
Ziel des Projektes YURA ist es, durch die Entwicklung und Umsetzung ganzheitlicher, regionaler Jugendstrategien den Auswirkungen des demografischen und sozialen Wandels in Regionen mit Abwanderungsproblemen entgegenzuwirken. YURA soll gemeinsam mit den Jugendlichen, der Wirtschaft und der Politik Aktionen und Aktivitäten initiieren, die den Abwanderungstendenzen entgegenwirken und junge Menschen in der Region halten.
Zu den Maßnahmen und Aktivitäten gehören:

  • Etablierung eines innovativen Kooperationsnetzwerkes zwischen Institutionen und Organisationen der Regionalentwicklung und dem Bildungs- und Wirtschaftssektor,
  • Entwicklung von Pilotprojekten, wie Jugendforschungszentrum, Wirtschaftsakademie für Schüler, Schülerwerkstatt, Sommercamps,
  • Erarbeitung von Machbarkeitsstudien für die Einrichtung regionaler Jugendtechnikzentren (außerschulische Lernorte).

Aktivitäten in Sachsen-Anhalt
Für Sachsen-Anhalt liegt der thematische Schwerpunkt des Projektes bei dem zu erwartenden Mangel an qualifizierten jugendlichen Mitarbeitern in den ländlichen Regionen des Landes. Untersuchungsgebiet ist der Burgenlandkreis, welcher auch Partner des Projektes ist.

Darüber hinaus soll im Rahmen des Projektes im Dialog mit dem Netzwerk Demografie ein Indikatorensystem zur Bewertung weicher Standortfaktoren auf nationaler und EU-Ebene erprobt werden.

Projektlaufzeit: März 2010 bis Februar 2013 

Finanzvolumen:      2.022.900 Euro
davon EFRE:          1.586.345 Euro 

Lead Partner
Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt

Kontaktperson
Wilfried Köhler
Andreas Schweitzer
Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt
Turmschanzenstraße 30
39114 Magdeburg
Tel          + 49 391 567 3500 / 7493
Fax         + 49 391 567 7529
E-Mail      koehler(at)mlv.sachsen-anhalt.de 
               schweitzer(at)mlv.sachsen-anhalt.de     

Weiterer Partner aus Sachsen-Anhalt
Burgenlandkreis, Amt für Wirtschaftsförderung, Naumburg
isw - Institut für Strukturpolitik und Wirtschaftsförderung gGmbH, Halle

Weitere Projektpartner

Österreich
EU-Regional Management Süd-West-Steiermark, Kaindorf an der Sulm
Innovation Region Styria GmbH, Graz

Tschechische Republik
Region Ústí, Usti nad Labem

Italien
Provinz Novara, Novara

Ungarn
HaHa - Verein für Studenten und Bürgergesellschaft im Komitat Hajdú-Bihar

Polen
Woiwodschaft Niederschlesien, Wroc?aw
FEM - Stiftung für internationale Bildung, Wroc?aw