Menu
menu

SKILLS+

SKILLS+ ist transnationales INTERREG VC - Projekt zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU). Das Projekt fördert die Aufnahme und Integration moderner IKT-Anwendungen.

SKILLS+ - Projektwebseite

Hintergrund und Ziele des Projektes

In Deutschland wie auch in den meisten anderen Regionen Europas ist der Breitbandausbau noch im vollen Gange. Insbesondere bei der Versorgung ländlicher Gebiete mit schnellen Internetanschlüssen besteht noch großer Handlungsbedarf. Da Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) den Alltag sowohl privat als auch geschäftlich immer stärker bestimmen, haben kleine Unternehmen im ländlichen Raum noch großen Nachholbedarf, IKT-Anwendungen in ihrem unternehmerischen Handeln zu integrieren und für die Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen einzusetzen. Mit SKILLS+ soll die IKT-Förderung für Unternehmen im ländlichen Raum verbessert werden.

Aktivitäten in Sachsen-Anhalt

Das Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt tauscht sich im Projekt SKILLS+ mit anderen Regionen und Staaten Europas aus, um Strategien und Förderinstrumente auf die konkrete Bedarfslage der Unternehmen anzupassen und sie so optimal bei dieser Umstellung unterstützen zu können.

Ziel ist es hierbei, die Wettbewerbsfähigkeit insbesondere von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) im ländlichen Raum durch die Förderung der Aufnahme und Integration von modernen IKT-Anwendungen zu verbessern. Durch Herausforderungen wie dem demografische Wandel und dem Bevölkerungsrückgang in den ländlichen Räumen in Sachsen-Anhalt ist die Wettbewerbsfähigkeit von KMU besonders gefährdet, sodass die Sicherung bestehender Unternehmen und die Schaffung neuer wettbewerbsfähiger Unternehmen im ländlichen Raum von großer Bedeutung ist.

In diesem Zusammenhang sollen zusammen mit verschiedenen Stakeholdern Maßnahmen entwickelt und definiert sowie in Aktionsplänen für alle elf Projektpartner dargestellt werden.

Projektlaufzeit: April 2016 bis März 2021

Finanzvolumen: ca. 2,46 Mio. EUR

 

Ansprechpartner

Nadine Schrader-Bölsche / Frank Thäger

Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt

Turmschanzenstraße 30

39114 Magdeburg

Tel.: +49 391 567 7539 / +49 391 567 3501

Fax: +49 391 567 7510

E-Mail: Nadine.schrader-boelsche(at)mlv.sachsen-anhalt.de / frank.thaeger(at)mlv.sachsen-anhalt.de

 

Lead-Partner

Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt

 

Weitere Projektpartner

Bulgarien

Bulgarian Chamber of Commerce and Industry (BCCI)

Kroatien

Zadar County Rural Development Agency

Tschechien

Technical University of Ostrava

Finnland

Kainuun Etu Ltd.

Griechenland

Managing Authority of Regional Operational Programme of Western Macedonia Region

Ungarn

Pannon Novum West-Transdanubian Regional Innovation Non-Profit Ltd.

Lettland

Ministry of Environmental Protection and Regional Development of the Republic of Lativa

Norwegen

Sør-Trøndelag County Authority

Polen

Malopolska Regional Developement Agency

Spanien

Castilla y Leon Regional Development - Regional Ministry of Culture and Tourism