Bedarfspläne für straßenbegleitende Radwege an Bundes- und Landesstraßen

Symbolbild Radverkehr

Sichere Radwege an Außerortsstraßen besitzen einen hohen Stellenwert. Deshalb investieren der Bund und das Land jährlich in den Neu- und Ausbau von Radwegen an Bundes- und Landesstraßen.

Die Planung und der Bau von unselbstständigen Radwegen an Bundes- und Landesstraßen außerhalb von Ortschaften erfolgt auf Basis von Bedarfsplänen für straßenbegleitende Radwege an Bundes- bzw. an Landesstraßen, welche erstmalig im Rahmen der Erarbeitung des ressortübergreifenden Landesradverkehrsplanes (LRVP 2010) aufgestellt wurden. Die beiden Radwegebedarfspläne (RBP) sind gemäß LRVP 2010 alle fünf Jahre fortzuschreiben. Die Fortschreibung der Radwegebedarfspläne erfolgte in den Jahren 2015/2016. Das Ergebnis der Fortschreibung ist eine Prioritätenreihung der Radwegevorhaben im Land Sachsen-Anhalt anhand eines einheitlichen Bewertungsverfahrens (Multikriterienanalyse), bei dem auf der einen Seite das Maß der Gefährdung (zum Beispiel die vorhandene und prognostizierte Verkehrsbelastung) und auf der anderen Seite das Maß der Betroffenheit (zum Beispiel die Bedeutung der Strecke als Schulweg oder das Erreichen von Ortschaften) als Kriterien eingegangen sind. Die Anbindung der Grundzentren wurde dabei ebenso betrachtet wie die Überdeckung mit touristischen Radrouten.

Gewichtung der Bauvorhaben

Die Gewichtung der Radwegevorhaben erfolgte in den zwei Kategorien: vordringlicher Bedarf und weiterer Bedarf. Für Vorhaben des vordringlichen Bedarfs ist eine Umsetzung innerhalb der Gültigkeit der Radwegebdarfspläne (2015 - 2030) vorgesehen. Radwegevorhaben des weiteren Bedarfs können aufgrund der zur Verfügung stehenden personellen und finanziellen Kapazitäten voraussichtlich erst nach 2030 umgesetzt werden. Radwegevorhaben, die sich zum Zeitpunkt der Fortschreibung bereits in Planung befanden, wurden dem neuen Bewertungsverfahren nicht unterzogen, sondern als gesetzte Vorhaben in die Radwegebedarfspläne übernommen.

Die Festlegung der Grenze zwischen dem vordringlichen Bedarf und dem weiteren Bedarf erfolgte auf Grundlage der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel. Danach wurde die Grenze im Radwegebedarfsplan Bund auf 4,2 Punkte (von maximal 10,0 Punkten) und im Radwegebedarfsplan Land eine Punktzahl auf 4,4 Punkte (von maximal 10,0 Punkten) festgelegt. Mit Kabinettsbeschluss vom 21. Juni 2016 hat die Landesregierung von Sachsen-Anhalt die Fortschreibung der Bedarfspläne für straßenbegleitende Radwege an Bundes- und Landesstraßen zur Kenntnis genommen.

Im Koalitionsvertrag der 7. Legislaturperiode (2016 - 2021) wurde eine Aufstockung der Haushaltsmittel für Baumaßnahmen im Landesstraßenbereich in Höhe von 85 Millionen Euro pro Jahr benannt. Davon sollen pro Jahr acht Prozent, das entspricht 6,8 Millionen Euro, für den Ausbau von Radwegen an Landesstraßen eingesetzt werden. Vor diesem Hintergrund wurde die Grenze zwischen dem vordringlichen Bedarf und dem weiteren Bedarf im Radwegebedarfsplan Land auf 4,0 Punkte (von maximal 10,0 Punkten) angepasst.

Eine Überarbeitung der Radwegebedarfspläne soll nach der Neuaufstellung des Landesradverkehrsnetzes erfolgen.

Vela - Der Radwege-Chatbot

Vela-Logo

Vela - der Radwege-Chatbot ist ein gemeinsames Pilotprojekt des Ministeriums für Landesentwicklung und Verkehr und der Govii UG, einem Unternehmen der TELEPORT-Gruppe. Vela bietet einen unkomplizierten Zugang zu geplanten Radwegen an Bundes- und Landesstraßen in Sachsen-Anhalt. Die Datenbasis bilden die aktuellen Radwegebedarfspläne.

Im zunächst zweijährigen Testzeitraum sollen Praxiserfahrungen gesammelt und der Chatbot Stück für Stück verbessert und erweitert werden. Hierfür bitten wir Sie um Ihre Mithilfe. Testen Sie Vela, stellen Sie Fragen und berichten Sie von Ihren Erfahrungen. Sie erreichen die Mitarbeiter der Pressestelle des Verkehrsministeriums unter dieser E-Mail-Adresse: presse(at)mlv.sachsen-anhalt.de.

Was Vela beispielsweise (noch) nicht geben kann, sind Auskünfte über schon vorhandene Radwege an Landes- und Bundesstraßen. Auch über Radwege in Städten und Gemeinden sowie touristische Radwege liegen keine Informationen vor.

Zum Seitenanfang

  • Facebook-Icon
  • YouTube-Icon
  • Twitter-Icon
Logo Sachsen-Anhalt Europawahl

Vela – der Radwege-Chatbot