Menu
menu

Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundliche Kommunen Sachsen-Anhalt - AGFK LSA

Am 11.11.2019 hat sich in der Lutherstadt Wittenberg die Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundliche Kommunen Sachsen-Anhalt, kurz AGFK LSA, im Rahmen der 13. Fahrradkommunalkonferenz konstituiert. Insgesamt 36 Kommunen haben die Arbeitsgemeinschaft ins Leben gerufen, um künftig gemeinsam als Netzwerk im kommunalen Bereich, aber auch in Zusammenarbeit mit dem Land sowie mit den Arbeitsgemeinschaften der anderen Bundesländer, den Radverkehr zu fördern.

„Radverkehrsförderung und Radwegebau sind eine Gemeinschaftsaufgabe des Bundes, der Länder und der Kommunen und mit der AGFK LSA hat das Land bei diesen Themen nun einen starken Partner auf kommunaler Ebene an seiner Seite“ kommentierte Minister Thomas Webel die Gründung. Die Kommunen sind die wichtigsten Aufgabenträger in Bezug auf den Alltags- und Freizeitradverkehr, denn der Großteil der Radverkehrsinfrastruktur liegt in kommunaler Hand. Viele Elemente einer aktiven Radverkehrsförderung zählen jedoch nicht zu den kommunalen Pflichtaufgaben.

Zielgerichtete Förderung des Radverkehrs

Die Erfahrungen in anderen Bundesländern zeigen, dass der Zusammenschluss von Kommunen zu einer Arbeitsgemeinschaft wesentlich zu einer professionellen und zielgerichteten Förderung des Radverkehrs beiträgt. Die Arbeitsgemeinschaften verstehen sich als Ansprechpartner, Experten und Ideenratgeber für die praktische Arbeit, als Informations- und Kommunikationsschnittstelle sowohl zwischen den Mitgliedern, als auch im Dialog mit der Politik, als Sprachorgan und Publizist für die Öffentlichkeitsarbeit sowie als Unterstützer oder (Mit-)Organisator von Veranstaltungen, Kongressen und Fortbildungen.

Deshalb hatte die Landesregierung 2018 beschlossen, die Gründung einer Arbeitsgemeinschaft in Sachsen-Anhalt zu initiieren und die Arbeit des Netzwerkes ab dem Jahr 2019 finanziell mit jährlich 150.000 Euro zu unterstützen. Mit Sachsen-Anhalt gibt es nun zwölf Bundesländer, die in insgesamt elf Arbeitsgemeinschaften Projekte zur Radverkehrsförderung in den Kommunen entwickeln. Die AGFK LSA steckt noch in den Kinderschuhen, doch sie kann von der erfolgreichen Arbeit und der langjährigen Erfahrung der Netzwerke in den anderen Bundesländern profitieren, die inzwischen auch über Ländergrenzen hinweg gemeinsam aktiv sind.

Geschäftsstelle in Aken

Gleich nach der Gründung haben die Mitgliedskommunen den Vorstand der AGFK LSA gewählt. Sechs Städte hatten sich im Vorfeld um die Geschäftsführung und den Sitz der Geschäftsstelle beworben. Die Wahl fiel letztlich auf die Stadt Aken (Elbe), die mit ihrem Konzept am überzeugendsten war.

Den Vorsitz der Arbeitsgemeinschaft übernimmt für die nächsten drei Jahre Wittenbergs Oberbürgermeister Torsten Zugehör. Seine beiden Stellvertreter sind Bert Knoblauch, Oberbürgermeister von Schönebeck, sowie Patrick Strüber vom Stadtplanungsamt Magdeburg.

Bis die Geschäftsstelle in Aken (Elbe) ihre Arbeit aufnimmt, steht die Radverkehrskoordination im Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr unter radverkehrskoordination(at)mlv.sachsen-anhalt.de interessierten Kommunen als Ansprechpartner zur Verfügung.

Mitglieder der AGFK LSA

Seit der Gründung sind sechs weitere Kommunen der Arbeitsgemeinschaft beigetreten, die nun insgesamt 42 Mitglieder hat und knapp 25 Prozent der Bevölkerung repräsentiert (Stand: Januar 2020).

  • Stadt Aken (Elbe)
  • Stadt Annaburg
  • Gemeinde Beendorf
  • Stadt Bitterfeld-Wolfen
  • Gemeinde Bülstringen
  • Stadt Calbe (Saale)
  • Gemeinde Calvörde
  • Gemeinde Colbitz
  • Stadt Dessau-Roßlau
  • Gemeinde Eilsleben
  • Gemeinde Erxleben
  • Goethestadt Bad Lauchstädt
  • Stadt Halberstadt
  • Stadt Halle
  • Hansestadt Gardelegen
  • Hansestadt Osterburg (Altmark)
  • Hansestadt Stendal
  • Gemeinde Harbke
  • Gemeinde Hötensleben
  • Stadt Hohenmölsen
  • Gemeinde Huy

 

  • Gemeinde Ingersleben
  • Gemeinde Jübar
  • Landeshauptstadt Magdeburg
  • Lutherstadt Wittenberg
  • Stadt Mücheln (Geiseltal)
  • Gemeinde Muldestausee
  • Einheitsgemeinde Stadt Osterwieck
  • Stadt Sandersdorf-Brehna
  • Stadt Schönebeck (Elbe)
  • Verbandsgemeinde Seehausen (Altmark)
  • Gemeinde Sommersdorf
  • Stadt Staßfurt
  • Einheitsgemeinde Stadt Teuchern
  • Stadt Thale
  • Gemeinde Ummendorf
  • Gemeinde Völpke
  • Stadt Wanzleben - Börde
  • Gemeinde Wefensleben
  • Stadt Wettin-Löbejün
  • Stadt Wolmirstedt
  • Stadt Zörbig