Menu
menu

Pressemitteilungen

Verkehrserhebungen in Wanzleben

06.09.2021, Magdeburg – 110/2021

  • Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr

Am Mittwoch und Donnerstag (08./09.09.) finden in Wanzleben Verkehrserhebungen statt.

Neben der reinen Zählung der Fahrzeuge auf beiden Richtungsfahrbahnen, werden die Autofahrerinnen und Autofahrer an den Ortseingängen, (B 246a und L 50) auch nach ihren Herkunfts- und Zielorten befragt.

Begonnen (08.09.) wird am westlichen Ortseingang, an der B 246a aus Remkersleben kommend, wo Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte während des Berufsverkehrs, also in der Zeit von 6 bis 10 Uhr sowie von 14 bis 18 Uhr die kurzen Befragungen vom Gehweg aus durchführen. Dazu werden die Fahrzeugführer gebeten, für etwa eine halbe Minute rechts ranzufahren, damit sie durch das geöffnete Seitenfenster Auskunft geben können.

Einen Tag später (09.09.) findet die Verkehrsbefragung an der L 50 (östlicher Ortseingang) nach gleichem Schema statt.

Die Erhebungen stehen im Zusammenhang mit den Voruntersuchungen zur Planung der Ortsumfahrung Wanzleben.

Die Ortsumfahrung Wanzleben im Zuge der Bundesstraße (B) 246a gehört zum sogenannten Vordringlichen Bedarf im Bundesverkehrswegeplan 2030. Dort wird die Neubautrasse mit einer Länge von fünf Kilometern ausgewiesen. Die Kosten, für die Umfahrung der Bördestadt werden derzeit auf 20 Millionen Euro geschätzt.

Impressum:
Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr
Pressestelle
Turmschanzenstraße 30
39114 Magdeburg
Tel: (0391) 567-7504
Fax: (0391) 567-7509
E-Mail: presse-mlv@sachsen.anhalt.de

Suche in Pressemitteilungen

Sie können auch in Pressemitteilungen suchen.

Kontakt für Medienvertreter

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ministerium für Infrastruktur und Digitales
Turmschanzenstraße 30
39114 Magdeburg

Tel.: +49 391 / 567 - 7504 oder 7581
Fax: +49 391 / 567 - 7509

E-Mail: presse-mid(at)sachsen-anhalt.de