Menu
menu

Pressemitteilungen

Sanierung der B 71 von Brietz bis Cheine

20.07.2021, Magdeburg – 75/2021

  • Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr

Am Donnerstag (22.7.) beginnen auf der Bundesstraße (B) 71, Ortsdurchfahrten Brietz und Cheine (Altmarkkreis Salzwedel) sowie auf der freien Strecke zwischen den Orten, Bauarbeiten zur Fahrbahnsanierung.

„Die B 71 ist in diesem Abschnitt mit über 6000 Fahrzeugen am Tag, davon sind rund 900 LKW, eine stark befahrene Straße. Jetzt werden 1,8 Millionen Euro investiert, um die Bundesstraße auch für die zukünftigen Verkehrsbelastungen leistungsfähig zu machen“, erklärte Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Thomas Webel zum Baustart. „Um die Beeinträchtigungen für die Verkehrsteilnehmer und die Anwohner so gering wie möglich zu halten, ist die 2,5 Kilometer lange Baustrecke in fünf Abschnitte unterteilt“, erläuterte der Minister.

Die Straßenbauarbeiten werden unter halbseitiger Sperrung mit Ampelregelung und größtenteils unter Vollsperrung des jeweiligen Bauabschnittes ausgeführt. Die für die aktuellen Teilabschnitte dann notwendige Umleitung ist ausgeschildert.

Begonnen wird am 22.07.2021 mit dem 1. und 2. Teilabschnitt. Gebaut wird hier unter halbseitiger Sperrung im Einmündungsbereich der B 71 / Mühlenweg jeweils für eine Kalenderwoche auf der Nord- sowie Südseite der B 71 inklusive die zugehörigen Einmündungsbereiche (jeweils für ca. eine Woche).

Alle weiteren Bauabschnitte erfolgen unter Vollsperrung.

Der 3. Teilabschnitt betrifft die Ortslage Brietz. Er schließt an den ersten und zweiten Bauabschnitt und endet an der Einmündung zur Gasstation. Geplant sind dafür sechs Kalenderwochen. Der 4. Bauabschnitt ist die freie Strecke zwischen Cheine und Brietz. Hierfür sind ca. zwei Wochen eingeplant. Der 5. Abschnitt sind sowohl Arbeiten auf der freien Strecke zwischen Cheine und Brietz, als auch in Cheine bis zur Einmündung der Dorfstraße. Vier Wochen werden diese Bauarbeiten dauern.

Planmäßig soll am 24. November 2021 die gesamte sanierte Strecke fertig sein.

Impressum:
Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr
Pressestelle
Turmschanzenstraße 30
39114 Magdeburg
Tel: (0391) 567-7504
Fax: (0391) 567-7509
E-Mail: presse-mlv@sachsen.anhalt.de

Suche in Pressemitteilungen

Sie können auch in Pressemitteilungen suchen.

Kontakt für Medienvertreter

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr
Turmschanzenstraße 30
39114 Magdeburg

Tel.: +49 391 / 567 - 7504 oder 7581
Fax: +49 391 / 567 - 7509

E-Mail: presse-mlv(at)sachsen-anhalt.de