Menu
menu

Pressemitteilungen

Ortsumfahrung Groß Schwechten der B 189 wird saniert

19.07.2021, Magdeburg – 74/2021

  • Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr

Am Donnerstag (22.07.) beginnen bei Groß Schwechten (Ortsteil der Hansestadt Stendal) die Bauarbeiten zur Sanierung der Ortsumfahrung im Zuge der Bundesstraße (B) 189.

„Für rund 532.000 Euro erhält hier nicht nur die Bundesstraße auf einer Länge von 1,5 Kilometern eine komplett neue Fahrbahndecke, gleichzeitig wird auch der straßenbegleitende Radweg saniert“, erläuterte Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Thomas Webel zum Baustart. „Weil der 2,3 Kilometer lange Radweg an einigen Stellen Schäden durch das Einwachsen von Wurzeln zeigt, werden jetzt bei der Sanierung Wurzelsperren verlegt“, ergänzte der Minister.

Gebaut wird auf der B 189 zwischen der Kreuzung Groß Schwechten und der Kreuzung mit der L 35 (Häsewig). Das erfolgt unter jeweils halbseitiger Sperrung der Bundesstraße im Baustellenbereich.

Der Verkehr aus südlicher Richtung (aus Stendal kommend) wird dann halbseitig an der Baustelle vorbeigeführt. Aus nördlicher Richtung (Osterburg) kommend, erfolgt die Umleitung über die L 35 nach Goldbeck und weiter über die K 1036 sowie über die L 16.

Die Umleitung für den Radverkehr ist über nahräumige Wirtschaftswege ausgeschildert.

Geplant ist, die gesamte Baumaßnahme am 30. August abzuschließen.

Impressum:
Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr
Pressestelle
Turmschanzenstraße 30
39114 Magdeburg
Tel: (0391) 567-7504
Fax: (0391) 567-7509
E-Mail: presse-mlv@sachsen.anhalt.de

Suche in Pressemitteilungen

Sie können auch in Pressemitteilungen suchen.

Kontakt für Medienvertreter

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr
Turmschanzenstraße 30
39114 Magdeburg

Tel.: +49 391 / 567 - 7504 oder 7581
Fax: +49 391 / 567 - 7509

E-Mail: presse-mlv(at)sachsen-anhalt.de