Menu
menu

Pressemitteilungen

Radweg zwischen Tangerhütte und Mahlpfuhl wird für 170.000 Euro saniert

11.03.2021, Magdeburg – 11/2021

  • Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr

Am Montag (15.03.) beginnen die Bauarbeiten zur grundhaften Sanierung des Radweges entlang der Landesstraße (L) 31 von Tangerhütte bis Mahlpfuhl (Landkreis Stendal).

„Das Land investiert rund 170.000 Euro in das Vorhaben“, erklärte Verkehrsminister Thomas Webel. „Das ist gut angelegtes Geld in die Radverkehrsinfrastruktur unseres Landes“, betonte Webel. Die Bedingungen für Radfahrerinnen und Radfahrer in Sachsen-Anhalt hätten sich durch die gute Finanzausstattung in den zurückliegenden Jahren deutlich verbessert.

Auf einer Länge von gut einem Kilometer wird der bestehende alte Radweg ausgebaut und durch einen frostsicheren Unterbau mit elf Zentimeter starker Asphaltfahrbahndecke ersetzt.

Der Bauabschnitt beginnt am Abzweig der L 53 in Tangerhütte und endet im Ortsteil Mahlpfuhl am Schönwalder Weg. Für die erforderlichen Arbeiten muss der Radweg gesperrt werden. Der Radverkehr wird auf der L 31 geführt, wo für Autofahrer solange eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 50 km/h gilt.

Zeitweise muss auch von der Fahrbahn der L 31 aus gebaut werden. Dann regelt eine Ampel den Verkehr im Bereich der Baustelle.

Bereits Mitte April (2021) soll die Sanierung des Radweges abgeschlossen sein.

Impressum:
Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr
Pressestelle
Turmschanzenstraße 30
39114 Magdeburg
Tel: (0391) 567-7504
Fax: (0391) 567-7509
E-Mail: presse@mlv.sachsen.anhalt.de

Suche in Pressemitteilungen

Sie können auch in Pressemitteilungen suchen.

Kontakt für Medienvertreter

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr
Turmschanzenstraße 30
39114 Magdeburg

Tel.: +49 391 / 567 - 7504 oder 7581
Fax: +49 391 / 567 - 7509

E-Mail: presse-mlv(at)sachsen-anhalt.de