Menu
menu

Pressemitteilungen

Fast 900.000 Euro für Fahrbahnsanierung in Bitterfeld-Wolfen

09.03.2021, Magdeburg – 9/2021

  • Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr

Am 12. April beginnen in Bitterfeld-Wolfen umfangreiche Sanierungsarbeiten an der Ortsdurchfahrt im Zuge der Bundesstraße (B) 183.

„Insgesamt werden knapp 900.000 Euro in die Ertüchtigung der Zörbiger Straße mitten durchs Gewerbegebiet investiert“, erklärte Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Thomas Webel vor dem Baustart, der für den 29. März geplant ist. Um die Einschränkungen während der Bauzeit auf das notwendige Mindestmaß zu beschränken, werde in mehreren Abschnitten gebaut, sagte Webel. Leider könnten zeitweilige Vollsperrungen nicht gänzlich vermieden werden, fügte er hinzu und bat Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

Genau drei Monate sind eingeplant, um die Fahrbahndecke des gut anderthalb Kilometer langen Abschnitts der B 183 zwischen den Knotenpunkten „Mühlenweg“ und „Justus-von-Liebig-Straße“ zu erneuern. Dazu werden die Asphaltbinder- und -deckschicht insgesamt rund 13 Zentimeter tief abgefräst und anschließend in gleicher Stärke neu aufgebaut. Im Zuge dessen werden stellenweise Rinnen und Borde ausgebessert. Mehrere Bushaltestellen im Bauabschnitt sollen ebenfalls erneuert und mit einem Blindenleitsystem ausgestattet werden.

Insgesamt sind dafür drei Bauabschnitte vorgesehen. Die Umgestaltung der Bushaltestellen und die Instandsetzung der beschädigten Randbereiche (Rinnen, Borde) soll unter halbseitiger Sperrung mit Ampelregelung erfolgen. Für die eigentliche Fahrbahnsanierung muss die B 183 – voraussichtlich in der Zeit vom 10.05. bis 30.06.2021 – voll gesperrt werden.

Die ausgeschilderte Umleitung führt dann (in Richtung Bad Düben) über die B 184, Leipziger Straße und die B 100, Brehnaer Straße-Bismarckstraße (Gegenrichtung analog). Der Industriepark ist während der Bauarbeiten jederzeit erreichbar. Änderungen in der Verkehrsführung werden über eine gesonderte Umleitungsbeschilderung ausgewiesen.

Für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) werden Ersatzhaltestellen eingerichtet. Dennoch muss hier mit Einschränkungen gerechnet werden.

Bei planmäßigem Verlauf der Arbeiten kann der Verkehr am 1. Juli wieder ungehindert über den dann sanierten Abschnitt der Zörbiger Straße rollen.

Impressum:
Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr
Pressestelle
Turmschanzenstraße 30
39114 Magdeburg
Tel: (0391) 567-7504
Fax: (0391) 567-7509
E-Mail: presse@mlv.sachsen.anhalt.de

Suche in Pressemitteilungen

Sie können auch in Pressemitteilungen suchen.

Kontakt für Medienvertreter

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr
Turmschanzenstraße 30
39114 Magdeburg

Tel.: +49 391 / 567 - 7504 oder 7581
Fax: +49 391 / 567 - 7509

E-Mail: presse-mlv(at)sachsen-anhalt.de