Menu
menu

Pressemitteilungen

Fahrbahnerneuerung südlich von Flechtingen

28.08.2020, Magdeburg – 96/2020

  • Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr

Am Montag (31.08.) beginnen bei Flechtingen im Landkreis Börde Sanierungsarbeiten an der Landesstraße (L) 25.

„Das Land Sachsen-Anhalt investiert rund 200.000 Euro in die Verstärkung der Fahrbahndecke“, sagte Verkehrsminister Thomas Webel vor dem Baubeginn. Um die Beeinträchtigungen für Anlieger und Verkehrsteilnehmer auf das erforderliche Mindestmaß zu reduzieren, werde das Vorhaben in zwei Abschnitte unterteilt, fügte Webel hinzu und bat um Verständnis für die unvermeidlichen Umleitungen.

Insgesamt sind knapp sechs Wochen für die Baumaßnahme veranschlagt. In dieser Zeit wird zwischen dem Ortsausgang Flechtingen (Altenhäuser Straße) und der Kreuzung mit der Kreisstraße (K) 1659 eine zusätzliche Asphaltschicht auf die Fahrbahn gebracht.

Begonnen wird am Montag mit der Sanierung des Kreuzungsbereichs (1. Bauabschnitt). Während der Arbeiten wird der Verkehr hier per Ampel geregelt. Lediglich am nächsten Wochenende (04.-06. September) muss die Kreuzung voll gesperrt werden.

Der Verkehr wird solange (aus Richtung Erxleben kommend) über den Kreisverkehr L 25/L 42 auf die L 42 bis Süplingen geführt. Von hier aus geht es weiter auf der K 1652 in Richtung Bülstringen und in Bülstringen dann auf die L 43 nach Flechtingen (Gegenrichtung analog).

Am 9. September soll planmäßig der 2. Bauabschnitt – die knapp einen Kilometer lange „freie“ Strecke bis zum Ortseingang Flechtingen (Altenhäuser Straße) – in Angriff genommen werden. Dieser Abschnitt muss dafür rund dreieinhalb Wochen voll gesperrt werden.

Eine Umleitung ist von der Kreuzung L 25/K 1659 in Richtung Hasselburg zur L 43 nach Flechtingen (Gegenrichtung analog) ausgeschildert.

Bei planmäßigem Verlauf der erforderlichen Arbeiten kann der Verkehr am 2. Oktober wieder ungehindert auf dem sanierten Straßenabschnitt rollen.

Impressum:
Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr
Pressestelle
Turmschanzenstraße 30
39114 Magdeburg
Tel: (0391) 567-7504
Fax: (0391) 567-7509
E-Mail: presse@mlv.sachsen.anhalt.de

Suche in Pressemitteilungen

Sie können auch in Pressemitteilungen suchen.

Kontakt für Medienvertreter

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr
Turmschanzenstraße 30
39114 Magdeburg

Tel.: +49 391 / 567 - 7504 oder 7581
Fax: +49 391 / 567 - 7509

E-Mail: presse(at)mlv.sachsen-anhalt.de