Leichte Sprache

Grußwort

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

in Sachsen-Anhalt fahren viele Autos.

Und es gibt sehr viele Straßen.

Das Verkehrs-Netz ist gut ausgebaut.

Das ist wichtig für die Zukunft von unserem Land.

Wir arbeiten daran, dass das Verkehrs-Netz noch besser wird.

Auto

3 Bau-Stellen sind uns sehr wichtig:

1. Die A 14 soll weiter ausgebaut werden.

Bis zur Landes-Grenze zu Brandenburg.

2. Die A 143 soll weiter gebaut werden.

Diese Auto-Bahn geht westlich an Halle vorbei.

3. Die B 6 soll weiter gebaut werden.

Bis an die A 9 dran.

Doch wir haben noch mehr Aufgaben.

Zum Beispiel:


Einen guten öffentlichen Verkehr.

Das heißt:

Es soll gute Busse und Straßenbahnen geben.

Und diese sollen auf guten Strecken

die Menschen schnell und sicher zur Arbeit bringen.


Die Erweiterung der Elektro-Mobilität.

Das heißt:

Wir wollen mehr Autos,

die mit Strom fahren.

Das ist gut für die Umwelt.

Doch dafür brauchen wir viele Lade-Stationen,

an denen diese Autos Strom tanken können.

Straßenbahn

Die Regelung der Transporte.

Das heißt:

In Sachsen-Anhalt werden viele Güter transportiert.

Damit dies gut gelingt,

brauchen wir dafür einen guten Plan.

Denn dann können die Güter

schnell und sicher von einem Ort zum anderen kommen.

Transporter

Eine besondere Aufgabe von uns ist auch,

die Förderung von neuem Wohn-Raum.

Wir sorgen dafür,

dass noch mehr Menschen gerne in unserem Land wohnen wollen

Diese vielen Aufgaben möchte ich gerne machen.

Wer bin ich?

Ich bin Thomas Webel.

Ich bin der Minister für Landes-Entwicklung und Verkehr

vom Land Sachsen-Anhalt.

 

Ich freue mich,

dass Sie zu uns auf die Internet-Seite gekommen sind.

Ich lade Sie herzlich ein

auf unserer Seite nach Informationen zu schauen.

 

Viel Freude dabei wünscht Ihnen

Ihr Thomas Webel

Mann im Anzug

Aufgaben und Organisation

Das Ministerium für Landes-Entwicklung und Verkehr

ist eine der obersten Behörden von Sachsen-Anhalt.

Das sind zum Beispiel Aufgaben:

  • Bauen und Stadt-Entwicklung.

  • Verkehr und Transport.

  • Planung vom Land.
Amtagebäude

Im Ministerium arbeiten etwa 170 Menschen.

Sie unterstützen den Minister bei seiner Arbeit.

Das Ministerium können Sie in Magdeburg finden.

Herr Sebastian Putz verwaltet das Ministerium.

Das heißt: Er organisiert die vielen Aufgaben.

Kurz gesagt: Bauen, Entwickeln und Fördern.

Das sind die wichtigsten Aufgaben.

Bauen bedeutet:

Bauen bedeutet den Straßen-Bau in Sachsen-Anhalt zu planen.

Dazu gehört auch neue Regeln zu entwickeln,

die dafür notwendig sind.

Zum Beispiel Regeln für die Erneuerung von Städten.

Oder neue Regeln für Wohnungen.

Denn all diese Dinge haben etwas mit Straßen zu tun.

 
Durch die Regeln soll das Leben aller Menschen

einfacher und lebenswerter werden.

Stadt

Entwickeln bedeutet:

Das Wichtigste beim Entwickeln ist die Planung der Zukunft.

Dabei werden zum Beispiel diese Fragen beantwortet:

  • Welche Projekte sind gut bei der Entwicklung von Sachsen-Anhalt?

    Welche neuen Herausforderungen gibt es?

    Zum Beispiel bei elektrischen Autos.

  • Was können wir tun,

    wenn es immer mehr ältere Menschen gibt?
Fragende Frau

Fördern bedeutet:

Beim Fördern wird eine wichtige Frage immer wieder beantwortet:

Wie können unterschiedliche Projekte und Einrichtungen

sinnvoll unterstützt werden?

Geld bekommen die Projekte zum Beispiel vom Staat.

Oder vom Land Sachsen-Anhalt.

Das Ministerium überwacht die Projekte.

Dabei wird geschaut,

ob bei den Projekten auch alle Regeln eingehalten werden.

Außerdem werden mit den Mitarbeitern der Projekte

diese Regeln zusammen erarbeitet.

Für uns ist dabei die Förderung von Wohn-Raum wichtig.

Und der Städte-Bau.

Das sind zum Beispiel Aufgaben dabei:

  • Bauen von bedarfs-gerechten Wohnungen.

    Zum Beispiel Wohnungen für Rollstuhl-Fahrer.

  • Häuser unter Denkmal-Schutz.

  • Soziale Projekte in Städten und Gemeinden.
Regeln

Ein wichtiger Bereich beim Fördern

ist aber auch der Öffentliche Nah-Verkehr.

Zum Beispiel Busse und Bahnen.

Das Ziel ist dabei,

dass Menschen aus ländlichen Regionen

besser in die Städte kommen können.

Und das ohne das eigene Auto.

Das ist vor allem für die Umwelt sehr wichtig.

Bus

Das Ministerium hat 4 Abteilungen:

1. Allgemeine Angelegenheiten

2. Städte-Bau, Bau-Aufsicht und Landes-Entwicklung

3. Verkehr und Straßen-Bau

4. Informationen zum Alter der Bevölkerung

und der Beschaffenheit vom Boden

Behörden zum Ministerium

Es gibt 2 wichtige Behörden.

Sie arbeiten für das Ministerium.

Die eine Behörde heißt:

Landes-Straßen-Bau-Behörde.

Das ist ein sehr schweres Wort.

Die Mitarbeiter in dieser Behörde

planen und bauen an Auto-Bahnen.

Und sie sorgen dafür,

dass man dort sicher fahren kann.

Doch auch für Land-Straßen und einige Gemeinde-Straßen

sind sie zuständig.

Diese Behörde ist auch in Magdeburg.

Wie das Ministerium.

Es gibt dort 5 Abteilungen.

Jede Abteilung ist für eine bestimmte Region

von Sachsen-Anhalt zuständig.

Bürogebäude

Insgesamt arbeiten in dieser Behörde etwa 1.300 Mitarbeiter.

Das sind Straßen-Planer und Straßen-Bauer.

Aber auch Fach-Leute der Verkehrs-Überwachung.

Und Mitarbeiter der Meistereien.

Das sind die Mitarbeiter,

die für sichere Straßen sorgen.

Fachleute

Die zweite Behörde heißt:

Landes-Amt für Vermessung und Geo-Information.

Auch das ist ein schweres Wort.

Diese Behörde ist auch in Magdeburg.

Die etwa 900 Mitarbeiter in dieser Behörde

vermessen Sachsen-Anhalt.

Daraus machen sie zum Beispiel Land-Karten.

Mit den Geo-Informationen sind Eigenschaften vom Boden gemeint.

Zum Beispiel ob es an einer Stelle Steine oder Lehm gibt.

Das sind wichtige Informationen.

Denn nur mit diesen Informationen

können gute Straßen gebaut werden.

Europa

Förderung vom Nah-Verkehr

In Sachsen-Anhalt gibt es eine besondere Einrichtung.

Diese Einrichtung plant und bezahlt

den Nahverkehr für Personen auf Schienen.

Dafür hat die Einrichtung einen Auftrag vom Land Sachsen-Anhalt.


Eine Aufgabe dabei ist auch die Auskunft vom Fahr-Plan.

Das macht die Einrichtung zusammen mit anderen Firmen.


Der Chef von dieser besonderen Einrichtung

ist Sebastian Putz.

Zug

Zum Seitenanfang

  • Facebook-Icon
  • YouTube-Icon
  • Twitter-Icon
Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen

Vela – der Radwege-Chatbot